Allgemeine Nutzungsbedingungen Business Scout (Bscout ®)

ANB IN DER AKTUELL GÜLTIGEN FASSUNG VOM 01.12.2015
Inhalt
  1. Allgemeines
  2. Nutzungsrechte, Verwertungsrechte
  3. Verantwortlichkeit, Haftung
  4. Schlussbestimmungen


1. Allgemeines

1.1 (1)Der Business Scout (Bscout.eu, Bscout®) ist ein Internet-Branchenbuch, dessen Nutzung durch den Webseitenbesucher („User“) kostenfrei ist. (2)Der Business Scout ermöglicht das regionale, überregionale und internationale Auffinden von verzeichneten Firmen und ihren Leistungen. (3)Die Nutzung des Businness Scout durch den User ist nur zu diesem Zweck zulässig und erfolgt ausschliesslich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Nutzungsbedingungen in der bei Nutzung aktuellen Fassung. (4)Die Informationen in den Einträgen erfolgen anhand der Angaben der Eintrags-Inhaber bzw. der zur Eintragung beauftragten Antragsteller. (5)Eintrags-Inhaber gelten bei der reinen Nutzung der Seite ebenfalls als User im Sinne dieser ANB, für diese gelten allerdings neben den ANB weitere Vertragsgrundlagen in der Rechtsbeziehung zum Anbieter (Werbeagentur Bonner), insbesondere z.B. in Bezug auf die Anmeldung eines Firmen-Eintrags (Antrag, Leistungsbeschreibungen, AGB, Datenschutzhinweise).

1.2 (1)Die Veröffentlichung der Adressen und Kontaktdaten in den Suchergebnissen und in den Einträgen der verzeichneten Unternehmen dient der Kontaktanbahnung durch potentielle gewerbliche und private Kunden (B2B und B2C) mit dem Ziel, sich über die veröffentlichten Leistungen zu informieren und bei Zufriedenheit mit dem gewonnenen Eindruck die Produkte und Leistungen der verzeichneten Unternehmen nachzufragen und zu kaufen. (2)Veröffentlichte Adressen und Kontaktdaten dienen somit der Eigenwerbung der Vertragspartner des Anbieters, sind jedoch keine Aufforderung an Dritte, sich wegen eigener Werbemaßnahmen an die Vertragspartner des Anbieters zu wenden. (3)Im übrigen bestehen gerade für gewerbliche Nutzer nach dem ersten Schritt, nämlich der Nutzung der Leistungen der anderen verzeichneten Unternehmen, immer automatisch auch gute Chancen, dass das verzeichnete Unternehmen sich im 2. Schritt revanchiert und umgekehrt Kunde beim gewerblichen User wird. (4)Unter Beachtung des Prinzips „erst Leistungen nachfragen, dann eigene Leistungen anbieten“ ist die Nutzung des Business Scout insbesondere auch durch die dort verzeichneten Kunden selbst zur Geschäftsanbahnung im Sinne eines „Sales-Netzwerks“ ausdrücklich erwünscht. 1.3 Die Nutzung verwandter technische Kanäle durch den User, wie beispielsweise eine App mit den Leistungen des Business Scout, erfolgt analog ebenfalls ausschliesslich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Nutzungsbedingungen.

1.4 Die Inhalte des Business Scout richten sich nicht an Personen in Ländern, welche das Vorhalten oder den Aufruf eingestellter Inhalte untersagen, jeder Nutzer ist selbst für die Einhaltung der rechtlichen und gesetzlichen Regelungen seines Landes verantwortlich.

1.5 Sollte das internationale Geschäft des Anbieters die Notwendigkeit der Ergänzung der ANB durch entsprechende länderspezifische oder internationale Vertragsbestimmungen mit sich bringen, wird ein entsprechender Linkverweis auf diese ergänzenden Bestimmungen an geeigneter Stelle erfolgen.


2. Nutzungsrechte, Verwertungsrechte

2.1 Alle Rechte an der Datenbank des Business Scout sowie an wesentlichen Teilen davon, insbesondere die urheberrechtlichen Nutzungs- und Verwertungsrechte, stehen im Verhältnis zum Nutzer ausschliesslich dem Anbieter zu.

2.2 Der Anbieter räumt dem Nutzer folgende nicht ausschließlichen Nutzungsrechte an den im Business Scout enthaltenen Informationen ein: Abfrage der Informationen auf Bscout.eu und Nutzung der auf Bscout.eu angebotenen Dienste, jeweils ausschließlich zum eigenen Gebrauch und unter den engen Voraussetzungen der deutschen Datenschutzgesetze, insbesondere des Bundesdatenschutzgesetzes, sowie Ausdruck einer Auswahl der von ihm abgefragten Informationen.

2.3 (1)Jede andere Nutzung, wie z.B. Abruf und Auswertung der Informationen zu gewerblichen Zwecken oder gewerbliche Veröffentlichung von Inhalten, auch auszugsweise oder gewerbliche Anzeige bzw. Live-Präsentation der Webseite (dies gilt nicht für Vertriebspartner, denen dies vertraglich ausdrücklich erlaubt ist) oder andere gewerbliche Verwertung, ist nicht gestattet. (2)Grundsätzlich untersagt ist auch jede Form der automatisierten Durchsuchung oder Verwertung von Inhalten des Business Scout.

2.4 Insbesondere ist jegliche Verwendung von Inhalten des Business Scout zur Erstellung oder Ergänzung von Informationsverzeichnissen gleich welcher medialen Form (elektronisch, Web, Print, CD-ROM o.ä.) oder von Teilnehmer- bzw. Adress-Verzeichnissen verboten, auch auszugsweise, ebenso die Veränderung von abgerufenen Informationen egal in welcher Weise (Bearbeitung, übersetzung, Formatierung, Variation o.ä.), Verstöße werden vom Anbieter nach geltendem Recht unter Ausschöpfung des Rechtsweges verfolgt.

2.5 (1)Bei jeglicher Nutzung im Rahmen dieser ANB sind Inhalte des Business Scout als solche kenntlich zu machen und „Bscout.eu“ ist in exakt dieser Form (aufrufbare Webseite inklusive Topleveldomain) als Quelle anzugeben. (2)Urheberrechtsvermerke, Markenzeichen und andere Rechtsvorbehalte müssen den zitierten Informationen anhängig bleiben und dürfen keinesfalls vom Nutzer im Rahmen der erlaubten Erfassung entfernt werden. (3)Bei Nennung der Marke des Anbieters beispielsweise ist das „®“ als Zeichen für „Registered Trademark“ zwingender Bestandteil („Bscout®“), im Rahmen der Markenverteidigung ist mit den entsprechenden Maßnahmen des Anbieters bei Zuwiderhandlung zu rechnen.

2.6 Eine Verlinkung auf den Business Scout ist nur im Rahmen des gesetzlich zulässigen erlaubt, Framing ohne schriftliche Genehmigung des Anbieters ist untersagt.


3. Verantwortlichkeit, Haftung

Der Anbieter übernimmt für die Verfügbarkeit der von den Werbenden angebotenen Leistung sowie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Einträge keine Gewähr.


4. Schlussbestimmungen

4.1 (1)Abweichungen von diesen Vertragsbestimmungen bedürfen der Schriftform. (2)Auch die Änderung dieser Schriftformabrede bedarf der Schriftform.

4.2 Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand ist der deutsche Firmensitz des Anbieters, es sei denn internationales Recht schreibt zwingend etwas anderes vor.

4.3 Für die vertraglichen Beziehungen gilt deutsches Recht.